Zum Inhalt springenZur Suche springen
Markus Brenneis

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Markus Brenneis
Universitätsstr. 1 Gebäude: 25.12
Etage/Raum: 02.45
40225 Düsseldorf
+49 211 81-13461

Lebenslauf

Im Wintersemester 2013/2014 begann Markus Brenneis das Studium der Informatik mit Nebenfach Physik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Diese verlieh ihm 2016 nach der Ausarbeitung seiner Bachelorarbeit mit dem Schwerpunkt Softwaretechnik und Programmiersprachen den Bachelor of Science. Während seines Masters legte Herr Brenneis einen thematischen Schwerpunkt auf maschinelles Lernen und Natural Language Processing. Den Master of Science schloss er im Dezember 2018 mit der Arbeit Analyse von Online-Partizipationsverfahren: Automatisierte Verschlagwortung von Textbeiträgen ab.

Seit Januar 2019 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Rechnernetze und Kommunikationssysteme, geführt von Prof. Dr. Martin Mauve, tätig. Dort beschäftigte er sich mit der Berechnung der Ähnlichkeit von Argumentationsgraphen, um beispielsweise die Ähnlichkeit von Parteien und Wähler:innen basierend auf ihren Argumenten zu bestimmen. Herr Brenneis ist seit 2019 außerdem assoziiertes Mitglied im NRW-Forschungskolleg Onlinepartizipation und war von 2019 bis 2021 Forscher in der Manchot Forschungsgruppe KI, Use Case Politik. 2021 hat er seine Dissertation mit dem Titel How Much Do I Argue Like You? Comparing Attitudes in Argumentation and Derived Applications veröffentlicht.

Er arbeitet seit dem Wintersemester 2021/22 als Academic Teacher für die Vorlesung Programmierung und das Programmierpraktikum I.

Publikationen

Vorträge

Abschlussarbeiten

Da ich ab dem Wintersemester 2021/22 Vollzeit in der Grundlagenlehre tätig bin, kann ich aktuell für das WiSe 2021/22 leider keine weiteren Arbeiten angemessen betreuen. Bitte wende dich an einen meiner Kollegen, gerne auch mit „meinen“ Themenvorschlägen.

Gebiete, für die ich mich interessiere:

  • Maschinelles Lernen
  • Natural Language Processing
  • Online-Argumentationen
  • außerdem (kein direkter Bezug zu meiner Forschung):
    • Grammatikprüfung mit LanguageTool
    • Deutsche Gebärdensprache
    • TTS/Mozilla Common Voice

Bei Interesse an einer Abschlussarbeit in diesen Bereichen kann man mich gerne (auch mit eigenen Themenvorschlägen) ansprechen oder anschreiben. Konkretere, offene Themenvorschläge findet ihr in unserer Themenliste.

Verantwortlichkeit: