Organisatorisches

Die Vorlesung Netzwerksicherheit wird im Sommersemester 2017 als Vollmodul (15CP bzw. 10CP, je nach Prüfungsordnung) angeboten. Netzwerksicherheit ist eine Master-Vorlesung und wendet sich an Studierende mit Abschluss MSc Informatik. Sie kann im Bachelor belegt werden, soweit vor der Prüfung Informatik I-IV bestanden wurde.

TagUhrzeitRaumTyp
TBATBATBAVorlesung
TBATBATBAVorlesung
TBATBATBAÜbung
Mitte/Ende des Semestersn.V.25.12.01.21Praktische Übungen (werden vorher angekündigt)

Weitere Fragen beantworten wir gerne per E-Mail (netsec@cs.uni-duesseldorf.de), nicht netsec.cs.hhu.de.

Themen

Insbesondere werden die folgenden Themen behandelt:

  • Sicherheitslücken und Exploits (Buffer Overflows und Stack Smashing, Shellcode, ...)
  • Malware (Viren, Würmer, Trojaner, Botnetze,...)
  • Absichern von Netzwerken (Architektuen, DMZ, Firewalls, IDS, VPN, Denial of Service, ...)
  • Sicherheitsprotokolle (PKI, Web of Trust, SSL/TLS, PGP, DNSSec) und Zufallszahlen
  • Anonymität im Netz (TOR, ...)
  • Passwortspeicherung und Single Sign-on
  • Virtualisierung
  • Ausfallsicherheit (RAID, UPS)
  • Web- und Anwendungssicherheit (CSRF, XSS, SQL Injection, MAC Length Extension, Schwachstellenscanner ...)
  • Vermeiden von Spam
  • Digitale Währungen (Bitcoin)
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenPhilipp Hagemeister